"Die Wildschongebiete sind Teil der Jagdplanung"

Mehrere Landräte verlangen mit einer  Interpellation Auskunft zu sechs geplanten Wild-Schongebieten ausserhalb der bereits  bestehenden eidgenössischen Banngebiete. Der  Regierungsrat macht in der Antwort klar, dass er vom Plan nicht abrücken will.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ, AUSGABE GLARUS. 16.12.2015

 

151216_SO_Die Wildschongebiete sind Teil
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

Kannibalen-Seelein auf der Talalp

Im Talalpsee hat es Hechte - und was da mit einem 200 Jahre alten Büchlein zu tun hat.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ, AUSGABE GLARUS. 13.12.2015

151213_SO_Kannibalen-Seelein auf der Tal
Adobe Acrobat Dokument 228.7 KB

Ausstellung über erstarrte Urlebewesen

Die neu eröffnete Ausstellung " In Stein erstarrt - GlarnerFossilien" bildet im Naturzentrum Glarnerland den Abschluss des UNO-Jahr des Bodens 2015. Sie kann ab sofort besichtigt werden und dauert bis Ende März 2016.

GL24.11.12.2015

151211_gl24_Ausstellung über erstarrte U
Adobe Acrobat Dokument 137.3 KB

Die Tschinglenbahn wird zur Erlebnisbahn

Die Tektonikarena Sardona via Tschinglenbahn erleben: Darum geht es im Projekt, das die Genossenschaft der Tschinglenbahn in Elm vorantreibt. Die Talstation wird als Expeditionsstart gestaltet. In der Kabine gibt es Zusatzinfos fürs Ohr. Wanderwege und der Talweg werden mit info-Stelen und speziellen Bänken ausgestattet.

151211_SO_Die Tschinglenbahn wird zur Er
Adobe Acrobat Dokument 383.0 KB

Spürbarer Beitrag ans Sommergeschäft


FRIDOLIN. 10.12.2015

151210_FR_Spürbarer Beitrag ans Sommerge
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Ausstellung über erstarrte Urlebewesen

Die neu eröffnete Ausstellung " In Stein erstarrt" - Glarner Fossilien" bildet im naturzentrum glarnerland den Abschluss des UNO-Jahr s des Bodens 2015. Sie kann ab sofort besichtigt werden und dauert bis Ende März 2016.

FRIDOLIN. 10.12.2015

151210_FR_Ausstelllung über erstarrte Ur
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Welterbe Sardona : Bilanz des Sommergeschäfts


GLARNERWOCHE. 9.12.2015

151209_glw_Welterbe Sardona- Bilanz des
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

"In Stein erstarrt - GlarnerFossilien"

Die neue Ausstellung über erstarrte Urlebewesen bildet im Naturzentrum Glarnerland den Abschluss des UNO-Jahrs des Bodens 2015. Sie kann ab sofort besichtigt werden und dauert bis Ende März 2016.

GLARNERWOCHE_GLARUS. 9.12.2015

151209_glw_glarus_In Stein erstarrt - Gl
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Jagd und Wald: Beide haben das Ziel Schutzwaldverjüngung

Der Kanton plant kleine Wildschutzgebiete. Sie sind wichtiges Element für weniger Wildschäden, wie Jagdverwalter und Kantonsförster erklären. und Bestandteil eines gemeinsamen Konzepts.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ, AUSGABE GLARUS.8.12.2015


151208_SO_Jagd und Wald.....pdf
Adobe Acrobat Dokument 418.9 KB

In Stein erstarrte "Glarner"

Das Naturzentrum in Glarus zeigt eine Ausstellung über steingewordene Ur-Lebewesen aus der Region.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ, AUSGABE GLARUS. 8.12.2015

151208_SO_In Stein erstarrte Glarner Fos
Adobe Acrobat Dokument 469.5 KB

" Wir sind Glarnerland"

Eine neue Website zeigt, dass das neue "Wir" im Glarnerland auch den Tourismus erreicht  hat. Der touristische Neuauftritt des Glarnerlands animiert zum Stöbern und setzt ein klares Signal für eine gemeinsame touristische Zukunft im Bergkanton.

gl24. 4.12.2015

151204_gl24_Wir sind Glarnerland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.2 KB

Welterbe Sardona leistet spürbaren Beitrag an Sommergeschäft

Wie steht es um den Bekanntschaftsgrad des UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona? Die Masterarbeit von Annelise Fuchs an der HSR-Hochschule für Technik Rapperswil und an der Universität für Bodenkultur Wien ging dieser Frage nach. Sie zeigt, dass das UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona bereits einen spürbaren Anteil an die Sommer-Frequenzen in der Welterbe-Region Sardona beiträgt. Die ersten Ergebnisse des Projektes " Sardona-aktiv" wie der Aussichtspunkt Windegg im Taminatal, die GeoGalerie am Flumserberg oder der GeoPhänomene-Weg am Kerenzerberg sollen weiteres Gästepotenzial erschliessen. Wiederum wurden 2015 mehr  Angebote von GeoGuides Sardona gebucht als die Jahre zuvor.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ. AUSGABE GLARUS. 4.12.2015

151204_SO_Welterbe Sardona leistet spürb
Adobe Acrobat Dokument 262.3 KB

Neue Ehren- und Vorstandsmitglieder

Wie immer am letzten Sonntag im November durfte Präsident Kurt Eggli auch dieses Jahr wieder an die hundert Gäste und Mitglieder zur Hauptversammlung der "Fischer und Freunde des Klöntals" begrüssen. Ruedi Hösli wurde für 30 Jahre Vorstandarbeit geehrt. Florian Jakober als Nachfolger bestimmt.

FRIDOLIN. 3.12.2015

151203_FR_Neue Ehren-und Vorstandsmitgli
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

Sponsor: Glarner Kantonalbank