Kuhle Bilderausstellung

Bis Ende April 2015  stellt Vreni Netzer aus Sool in der Lihn-Galerie Kuh Bilder aus. Die Ausstellung verführt zum Schmunzeln.

FRIDOLIN. 30.12.2014

141230_FR_Kuhle Bilderausstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

Glarner Alpbuch-Abend

Kürzlich gab es in der Buchhandlung Wortreich einen stimmungsvollen Abend mit wunderschönen Bildprojektionen verschiedener Alpen.

DIE SUEDOSTSCHWEIZ, AUSGABE GLARUS. 10.12.2014

141210_SO_Glarner Alpbuch-Abend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

Klöntal - die Perle von Glarus

So nannte es jedenfalls Gemeinderat Markus Schnyder in seiner Gruss- und Dankesrede an der Hauptversammlung der Fischer und Freunde  des Klöntals. Wie immer am letzten Sonntag im November durfte Präsident Kurt Eggli auch heuer wieder eine grosse  Anzahl Mitglieder und Gäste begrüssen.

141205_SO_Klöntal- die Perle von Glarus.
Adobe Acrobat Dokument 163.8 KB

Kantonale  Kleintierausstellung

Der OV Schwanden führt vom Freitag 16., bis Sonntag, 18. Januar 2015, im Gemeindezentrum Schwanden eine Kaninchen-und Geflügelausstellung durch. Es werden 350 Kaninchen und 50 Geflügel aller einheimischen Rassen erwartet.

FRIDOLIN. 4.12.2014

141204_FR_Kantonale Kleintierausstellung
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

Alpsommer trifft auf Adventszeit

Das Redaktionsteam des Glarner Alpbuches ist in Glarus unterwegs. Am 4.Dezember besucht es die Buchhandlung Wortreich und am 6. Dezember die Buchhandlung Bäschlin. Bei Lesungen, Erzählstunden, Glühwein und Nüssen trifft der Alpsommer auf die Adventszeit.

gl24. 3.12.2014

141203_gl24_Alpsommer trifft auf Advents
Adobe Acrobat Dokument 81.8 KB

Ein Roboter pflegt Glarner Alpkäse

Die Glarona-Käsegenossenschaft hat ihr  Käselager modernisiert und erweitert, sodass es neu 100  Tonnen Alpkäse fasst und ein Roboter die  Laibe hebt und pflegt.

GLARNERWOCHE .3.12.2014

141203_glw_Ein Roboter pflegt Glarner Al
Adobe Acrobat Dokument 218.2 KB

Welterbe mit erfreulicher Saisonbilanz

Im UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona wurden im letzten Sommer mehr Angebote von GeoGuides Sardona gebucht. Einige Hütten verzeichnen zunehmende Übernachtungszahlen, und die Zusammenarbeit mit den Tourismusorganisationen konnte intensiviert werden. Sie wird im Projekt Sardona Aktiv weiter gefördert und für die Region gewinnbringend eingesetzt. Das Welterbe soll künftig vermehrt in Schulen Einzug halten. Mit der neuen App "Glarnerland", dem Steinmannli-Spiel und dem Geo-zeitseil Sardona gibt es noch mehr Möglichkeiten, das Welterbe näher kennen zu lernen.

gl24. 3.12.2014

141203_gl24_Welterbe mit erfreulicher Sa
Adobe Acrobat Dokument 181.0 KB

Wie viel Restwasser? - Kanton muss Löntsch neu untersuchen

Die Umweltverbände kämpfen, damit künftig auch im Löntsch  Restwasser fliesst. Der Kanton muss natürliche Abflussmengen und Turbinenwasser ermitteln, sagt das Gericht. Und je nach Resultat die Axpo zur Restwassersanierung verpflichten.

141202_SO_Wie viel Restwasser.....pdf
Adobe Acrobat Dokument 373.1 KB
Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

Sponsor: Glarner Kantonalbank