Naturlexikon

Fadenmolch im Kanton Glarus

Männchen mit dem namensgebenden Faden am Schwanzende (Foto: A. Meyer)
Männchen mit dem namensgebenden Faden am Schwanzende (Foto: A. Meyer)

Erkennungsmerkmale

 

Fadenmolche sind von schlanker Gestalt und werden nur 7-8 cm lang. Vom häufigen Bergmolch lassen sie sich nicht so leicht unterscheiden. Fadenmolche haben einen hellen Bauch, der nicht so leuchtend orange gefärbt ist wie beim Bergmolch. Zur Paarungszeit tragen die Männchen einen Faden am Schwanzende und ihre Hinterfüsse haben auffällige Schwimmhäute. Der sehr ähnliche Teichmolch kommt im Glarnerland nicht vor.

Lebensraum und Verbreitung

 

Der Fadenmolch besiedelt eine grosse Palette von Gewässern: kleine Waldtümpel, Quellweiher, Entwässerungsgräben, Auengewässer oder überflutete Flachmoore. Im Wasser sind die Tiere hauptsächlich von März bis Juni anzutreffen. Sonst leben sie an feuchten Stellen an Land. Im Glarnerland ist der Fadenmolch nur aus dem Talgrund zwischen Netstal und dem Walensee bekannt.

Lebensraum des Fadenmolchs im Chli Gäsitschachen (Foto: T. Reich).
Lebensraum des Fadenmolchs im Chli Gäsitschachen (Foto: T. Reich).

Besonderheiten

 

Gefährdung und Schutz:

In der Schweiz ist der Fadenmolch als „verletzlich“ eingestuft und recht weit verbreitet. Der Kanton Glarus liegt am äussersten Rand seines Verbreitungsgebietes. Hier ist der Molch nach den Wasserfröschen die zweitseltenste Amphibienart und stark gefährdet. Die Erhaltung seiner Lebensräume ist Voraussetzung dafür, dass der Fadenmolch im Glarnerland nicht ausstirbt.

Weitere Informationen

 

- Amphibien im Kanton Glarus

- Infoblatt Amphibien im Kanton Glarus (PDF, Naturzentrum Glarnerland) 

- Steckbrief Fadenmolch (karch)

- Steckbrief Fadenmolch (froschnetz)

- Der Fadenmolch im Kanton St. Gallen

 

Haben Sie einen Fadenmolch beobachtet oder fotografiert? Dann melden Sie Ihren Fund bitte an das Naturzentrum Glarnerland (Kontakt). Vielen Dank!

 

Bei Fragen stehen Ihnen der Karch-Vertreter im Kanton Glarus oder das Naturzentrum Glarnerland (Kontakt) gerne zur Verfügung:

 

Karch-Vertreter Kt. Glarus:

Thomas Reich

Dottikerstrasse 35

CH-5611 Anglikon

079 789 87 34

t.reich(at)gmx.ch

 

Text und Fotos: Thomas Reich, Karch-Vertreter Kt. Glarus, 2017 (1 Foto: A. Meyer)

 

Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

Sponsor: Glarner Kantonalbank