Rätselhafte Spuren am Bahnhof Glarus

Das Naturzentrum-Team hat eine seltsame Entdeckung gemacht: Aus der Unterführung am Bahnhof Glarus führen seit Kurzem rätselhafte Tierspuren zur Infostelle Naturzentrum Glarnerland im Bahnhofsgebäude. Offenbar hat die Ausstellung „Einzigartig! UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona“ einen speziellen Besucher angelockt! Und sie scheint ihm zu gefallen, denn er hält sich immer noch in der Infostelle auf. Das Naturzentrum bittet Erwachsene und Kinder bei der Suche um Mithilfe! Hat sich der unbekannte Gast beim Steinadler oder der Alpenspitzmaus eingerichtet? Oder versteckt er sich hinter der Hörstation oder in der Forscherecke? Sachdienliche Hinweise nimmt das Naturzentrum während seinen Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag, 14.00 bis 17.30 Uhr und Samstag, 10.00-12.00 Uhr entgegen. Der Eintritt ins Naturzentrum ist frei.

Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

Sponsor: Glarner Kantonalbank