Kleinausstellung über Wildruhezonen zur Ausleihe

Die Kleinausstellung „Pause für Hirsch und Huhn“ kann gegen einen Unkostenbeitrag beim Naturzentrum Glarnerland ausgeliehen werden. Sie informiert über die Bedürfnisse der Huftiere und Raufusshühner im Winter, die möglichen Konflikte mit dem Freizeitverhalten der Menschen sowie die geltenden Wildruhezonen.

 

Die vier Haupttexte mit Bildern sind auf Textilbanner gedruckt, was eine Präsentation der wichtigsten Inhalte mit geringem Aufwand ermöglicht. Als Ergänzung stehen Silhouetten aus Karton von flüchtenden Wildtieren zur Verfügung. Diese Elemente können je nach Umfang der geplanten Ausstellung mit zusätzlichem Material ergänzt werden. Ein Dossier (siehe unten zum Herunterladen) informiert über das Ausleih-Material und gibt Tipps für weitere, kantonsspezifische Informationen, Objekte und spielerische Elemente. Es enthält zudem eine umfangreiche Anleitung für einen möglichen Ausstellungsaufbau.

 

Die Ausstellung wurde Ende 2017 vom Naturzentrum Glarnerland in Zusammenarbeit mit der Abteilung Jagd und Fischerei des Kantons Glarus und dem Bundesamt für Umwelt BAFU entwickelt und im Winter 2017/18 in Glarus erstmals gezeigt. Sie richtet sich hauptsächlich an Erwachsene und Jugendliche, holt mit spielerischen Elementen aber auch Kinder ab.

 

Kontakt für Bezug und Fragen:

Naturzentrum Glarnerland, Bahnhof, Postfach 560, 8750 Glarus

Tel. 055 622 21 82, info@naturzentrumglarnerland.ch, www.naturzentrumglarnerland.ch

 

Ausstellungsdossier:

Ausstellungsdossier_PauseHirschHuhn.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.5 MB
Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

Sponsor: Glarner Kantonalbank