Gastausstellung im Naturzentrum Glarnerland

12. Mai - 13. August 2020

Hermelin woher - wohin

Mit Bild-Vergleichen auf grossen Stellwänden zeigt die Ausstellung eindrücklich, wie sich Landschaften in den beiden Kantonen Glarus und Graubünden innerhalb von nur einem Menschenleben verändert haben. Dazu wurden historische Foto-Schauplätze aufgesucht und aus der gleichen Perspektive erneut fotografiert. Die Ausstellung erklärt, was das für die Natur bedeutet. Sie zeigt aber auch, dass verloren gegangene Lebensräume in der heutigen Zeit wieder gefördert werden können. Und vor allem regt sie zum Nachdenken an: über Landschaften, die bei uns verschwunden sind, über solche, die sie abgelöst haben und über jene, die wir im Glarnerland noch entstehen lassen.

 

Die Gastausstellung von Pro Natura Glarus und Graubünden wird bis Mitte August 2020 im Naturzentrum Glarnerland gezeigt.

 

 

Ausstellungsort

Naturzentrum Glarnerland,

Bahnhofsgebäude
Schweizerhofstr. 2, 8750 Glarus

Auskünfte unter: 055 622 21 82, info@naturzentrumglarnerland.ch

 

Der Eintritt ist frei, ein Beitrag in die Kollekte der Infostelle willkommen. 

 

Öffnungszeiten des Naturzentrums Glarnerland

 

Ausstellungsplakat:

Plakat_AusstellungLandschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.9 KB
Infostelle
Beobachtungen melden
Veranstaltungen
Gönner werden

Hauptsponsoren

 

 

Sponsor: Glarner Kantonalbank

 

 

 

 

Else v. Sick Stiftung

 

 

 

 

 

 

 

 

Umweltgruppe

Ennenda